Type your search keyword, and press enter

Tipps zur kurze Party Kleider Auswahl

Wenn man zu einer tollen Party eingeladen ist, dann darf eines natürlich nicht fehlen, und das ist auf jeden Fall das richtige Kleid, in dem man an einem solchen Abend toll aussehen kann. Ein schönes partykleider kurz sollte dabei aber nicht nur gut aussehen, sondern auch so geschnitten sein, dass man selbst sich darin auch wirklich wohl fühlen kann, denn nur dann bewegt man sich in einem solchen Kleid auch natürlich und hat die Wirkung, die man auf die anderen Gäste gerne haben möchte. Ein bisschen Zeit für die Suche nach dem passenden Kleid sollte man also haben.

kurze Party Kleider

Es gibt für jede Figur das passende Kleid. Die vielen verschiedenen Farben, Stoffe und Schnitte offenbaren so unendlich viele Möglichkeiten – da ist für jede Dame das richtige Partykleid dabei. Mit Hilfe von raffinierten Details, wie verspielten Mustern, farbigen Gürteln oder kleinen Raffungen können mögliche Problemzonen leicht umspielt oder ganz kaschiert werden. Und besonders durch diese kleinen Details wird jedes Kleid zu einem echten Blickfang und macht Sie zum Mittelpunkt einer jeden Party.

kurze Party Kleider 1

Der Kleidertraum, den Männer an Frauen lieben: Minikleider. Um die kurzen Kleider souverän zu tragen, braucht es nicht zwingend die perfekte XXS-Figur – Selbstbewusstsein ist viel wichtiger. Wer sehr klein ist und seinen Körper größer schummeln möchte, sollte seinen Kleiderschrank um Minikleider ergänzen. Der kurze Schnitt der Kleider proportioniert den Körper und lässt die Beine länger und schlanker wirken. Besonders gut klappt das mit gerade geschnittenen unifarbenen Modellen. Mit spitzen High-Heels wird dieser Effekt noch größer. Die  günstig partykleider können Sie von Internet kaufen,weil online wir viele Angebote haben und auch verschiedene Designs haben

kurze Party Kleider 2

Tischdecke selbst und individuell gestalten

Nichts geht über Selbstgemachtes – und womit können Sie Ihr Talent besser unter Beweis stellen als mit einer selbstgemachten Tischdecke?

Haushaltswarenläden sind voll von Tischdecken in den unterschiedlichsten Designs und Materialien und Sie können im Grunde für jeden Tag eine neue Decke kaufen, wenn Sie das wollen. Eine andere Variante ist aber, dass Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich selbst an einer Tischdecke probieren. So gestalten Sie Ihr Heim persönlicher und können zudem auch öfter mal eine neue Decke verwenden, ohne dass das gleich Ihr Budget sprengt.

Tischdecke

https://en.wikipedia.org/w/index.php?search=Tischdecke&title=Special%3ASearch&go=Go

Eine selbstgemachte Tischdecke ist dabei billig und sie zu gestalten macht Spaß. Zudem brauchen Sie Ihr Sparschwein nicht schlachten, um dann auch noch die passende Deko dazuzukaufen – denn die gestalten Sie ja auch selbst.

Sie können zum Beispiel mehrere Handtücher zusammennähen, die Sie in irgendeinem Laden kaufen oder eh schon seit Jahren unbenutzt im Schrank liegen haben. Wenn Sie neue Geschirrtücher kaufen, dann suchen Sie ruhig ein wenig nach ungewöhnlichen Designs. Vielleicht finden Sie in Ihrer Gegend auch Tücher mit regionalen Bildern oder dem Namen der Stadt – das macht die Tischdecke am Ende individueller. Sie können entweder mehrere einzelne Handtücher mit verschiedenen Designs kaufen oder ein ganzes Pack mit gleichen Geschirrtüchern. Verwenden Sie aber Farben, die zueinander passen – eine kunterbunte Decke ist ja nicht jedermanns Geschmack. Trennen Sie die Enden der Geschirrtücher auf, damit Sie nicht am Ende lauter Huckel auf dem Tisch haben.

Tischdecke 1

Rundum perfekt wird Ihr Tischtuch, wenn Sie auch noch die Stühle entsprechend gestalten. Verwenden Sie Geschirrtücher, die Sie noch übrig und für die Tischdecke nicht gebraucht haben.

Schwarz-Weiß ist das bessere Bunt

444444444444Wie sagte doch einst die legendäre Coco Chanel so treffend: “Frauen denken an alle Farben außer die Abwesenheit von Farben. Schwarz enthält sie alle. Weiß ebensfalls. Ihre Schönheit ist absolut. Es ist einfach nur perfekte Harmonie.”

Schwarz-weiße Kleidung wird immer im Trend sein. Sie ist einfach zu kombinieren und es finden sich leicht passende Accessoires. In jedem guten Kleiderschrank braucht es ein paar schwarze und weiße Teile – und kombiniert sind sie ein Dream Team. Sicher hängen in Ihrem Schrank Teile in den leuchtendsten Farben, aber Schwarz und Weiß sind Ihre Trümpfe.

Wie trägt man sie bei verschiedenen Gelegenheiten

Schwarz und Weiß passen bei allen Gelegenheiten, doch unterscheidet sich die Art, sie zu tragen, je nach Event. Einer der Pluspunkte von Schwarz-Weiß-Kleidung ist, dass man sich nicht den Kopf zerbrechen muss, was man dazu anzieht.

Business Meetings

Für Business Meetings oder Vorstellungsgespräche ist der Mix aus Schwarz und Weiß eh perfekt geeignet. Entscheiden Sie sich entweder für einen Hosenanzug oder einen Rock. Ein weißes Shirt oder eine weiße Bluse in Kombination mit einem schwarzen Blazer überzeugt dabei in jedem Umfeld. Schwarz-Weiß sind formelle Farben und funktionieren bestens im Business-Umfeld.

Dinner oder Ausgehen mit Freunden

Wenn Sie sich mit Freunden zum Essen oder Ausgehen treffen, ziehen Sie sich auch schick an. Schwarz-weiße Kleidung ist dabei eine sichere Wahl, weil sie dem Anlass entsprechend gut aussieht und beeindruckt. Setzen Sie dazu ein paar Farbtupfer, zum Beispiel rote Lippen oder farbige Ohrringe.

Formelle Abendgarderobe

Auf dem roten Teppich ist Schwarz-Weiß der Bringer. Es sieht schick und nicht zu anbiedernd aus und ist so elegant, dass Modeexperten stets von Ihrem Outfit schwärmen werden. Emma Watson, Victoria Beckham und Kendell Jenner sind bekannt dafür, dass sie sowohl auf der Straße als auch bei Galas gern in schwarz-weißen Kleidern und Accessoires auftreten.

 Sommerliche Outfits für Frauen

Die Sommermode-Trends kommen in einer Vielzahl von Mustern, lebendigen Farben, Designs und Drucken daher, die vor allem dann großartig aussehen, wenn sie mit den wunderbaren Farben des Sommers gemischt werden. Der Sommer ist vor allem für Frauen die perfekte Jahreszeit, um sich in modischen Outfits zu zeigen und die Kollegen mit Ihrem Sinn für Stil zu beeindrucken. Sie können Ihre schicke Kleidung mit entsprechenden Accessoires und Schuhen tragen, was Ihr Sommer-Outfit wie aus dem Bilderbuch aussehen lässt.

Image 8

Sie können ein einfarbiges, ärmelloses Top mit Shorts und einer gemusterten oder bedruckten Strickjacke abstimmen. Wenn Sie vorhaben, lange Wege zu Fuß zurückzulegen, können Sie Ihre Kleidung mit Turnschuhen oder Doll Shoes paaren. Wollen Sie lieber etwas mehr Stil bewahren, könnten Sie Stilettos mit einem vibrierenden farbigen, übergroßen Oberteil mischen.

Jeans sind im Sommer immer in. Sie können ein Jeans-Hemd tragen und unterhalb der Ellenbogen rollen. Das Ganze kombiniert mit ausgewaschenen Shorts ergibt den ultimativen Look. Dazu passen sowohl Schuhe mit hohen Absätzen wie auch Turnschuhe oder im Grunde jede andere Schuhart. Dann noch eine braune Leder-Umhängetasche und ein paar schöne Armreifen ans Handgelenk – fertig ist der sommerlich-frische Look. Die Haare können Sie zum Beispiel zum Knoten binden, um zu vermeiden, dass sie unmotiviert nach unten hängen.

Image 9

Wollen Sie ein einfaches, zugleich aber aufregendes und edles Outfit tragen, dann können Sie weiße Hosen und ein leichtes, helles Top kombinieren. Sie können auch mit den Farben spielen und selbst entscheiden, ob Sie lieber Pastelltöne oder leuchtende Farben wählen. Sandalen passen gut dazu, genauso wie eine hellbraune, große Handtasche oder eine lederne Schultertasche.

Image 10

Kleide dich männlich, sei typisch weiblich

Auf dem Laufsteg ebenso wie auf den großen Award-Shows: Promis tragen Hosenanzug. In letzter Zeit war das so auffallend, dass man wohl von einem Trend sprechen muss.

未命名_meitu_1

Hosenanzüge sind DER Frühjahrstrend

Es scheint so, als dass das aktuelle Frühjahr im Zeichen der Zweiteiler steht. Frauen tragen typisch männliche Mode – sowohl auf den Laufstegen als auch auf der Straße. Stilikone Cara Delevingne, Kourtney Kardashian, Madonna und Ellen Degeneres haben sich augenscheinlich in Hosenanzüge verliebt und tragen sie schon seit Jahresanfang bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf.

Am Umsatz in den Modeläden kann man das ganz gut ablesen. Um 157 Prozent ist der Absatz von Hosenanzügen nach den jüngsten Awards wie etwa den Baftas oder der Oscar-Verleihung gestiegen, wo Promis den aktuellen Trend durch ihre Auftritte zusätzlich befeuert haben.

So sehen Hosenanzüge gut aus

Klar: Hosenanzüge kennen wir vor allem von Männern. Doch ist es den Designern gelungen, sie zu femininisieren. Eng anliegende Blusen mit Rüschen und kleinen Accessories komplettieren den Look. Dazu noch eine Perlenkette oder etwas aus der Schmuckschatulle – und schon wird aus dem männlichen Standard-Anzug ein weiblicher Hingucker.

Am besten passen High-Heels zum Hosenanzug, weil sie die Beine verlängern und die Figur betonen. Ein paar passende Stilettos sind auch geeignet.

Schwarz ist im übrigen dabei nicht zwangsläufig die Farbe der Wahl. Hosenanzüge können in allen möglichen Farben getragen werden. Rot, cremefarben oder auch gestreift sind mit Sicherheit eine Option.

So sieht’s in den Läden aus

Ein Sprecher von Debenhams sagt zu dem Trend: „Hosenanzüge sind defintiv wieder angesagt.

Die Verkäufe steigen seit Januar und sorgen damit dafür, dass 2015 das Jahr des Hosenanzugs werden dürfte. Frauen tragen derzeit gern maskuline Kleidung, der sie dann allerdings einen deutlichen femininen Touch geben.

Hosenanzüge sind dabei auf keine spezielle Altersgruppe beschränkt und ziehen Frauen von Cara und Kourtney bis Angelina und Joan Collins an. Für modebewusste Menschen sind Hosenanzüge ein Must-have, und zwar weltweit, was die Verkaufszahlen in allen Ländern zeigen.

Aktueller Schuh-Trend: Flach ist in

Wer High-Heels hasst und lieber „bodennah“ läuft, dürfte jetzt aufatmen: Flache Schuhe sind aktuell im Trend. Im Moment gibt es unzählige Variationen, aus denen frau auswählen kann – was dafür sorgt, dass jeder seinen Lieblingsschuh finden sollte.

Super-bequem: Espadrilles

Außerhalb Spanien waren sie zwar lange unbekannt, doch inzwischen erfreuen sie sich wachsender Beliebtheit: Espadrilles. Diese ursprünglich aus Spanien kommenden flachen Schuhe sind meist aus einem leichten Stoff – üblicherweise Leinen – gemacht und verfügen über eine weiche, superbequeme Sohle aus Reep oder Gras. Die bekannte Mode-Bloggerin Chiara Ferragni (The Blonde Salad) hat erst jüngst von ihren neuen Espadrilles berichtet, die sie in Barcelona gekauft hat. Die Bilder dazu hat sie mit ihren drei Millionen Instagram-Followern geteilt – und somit dem eh schon aufkommenden Hype um die superleichten Flachschuhe sicher weiter Vorschub geleistet. Latino-Mode-Bloggerin Julie Sariňana tat ihr Übriges dazu, seitdem sie regelmäßig in Espadrilles auf ihrem Modeblog „Sincerely Jules“ auftaucht.

12

                                                   Julie Sariňana                                                   Chiara Ferragni

Super-schick: Ballerinas

Seit Jahren gehören Ballerinas zu den Modetrends, aber 2015 scheinen sie besonders stark im Kommen zu sein. Charakteristisch ist, dass man leicht in sie hineinschlüpfen kann. Zudem enthalten sie fast immer ein gestalterisches Element, das aus einem einfachen Ballettschuh einen schicken Hingucker macht. Ballerinas können sowohl als Freizeitschuh als auch zur Geschäftsmode getragen werden und sehen an kleinen wie auch großen Füßen im Grunde immer schick aus. Besonders an kleineren Frauen sehen sie supersüß aus. Die Top-Designer Louis Vitton und Chanel führen Ballerinas mit ihren Labels in ihren aktuellen Schuhkollektionen.

 

13                                                                Chanel                                                     Louis Vuitton

Die perfekte Kombi für Tag- und Nachtleben

 

Wenn Sie am Morgen aufwachen, brauchen Sie natürlich das perfekte Büro-Outfit: modern, aber professionell, komfortabel, ohne schlampig zu wirken, und angemessen, aber trotzdem locker. Auf Arbeit wollen wir blendend aussehen, aber wir müssen es trotzdem ziemlich konservativ halten. Wenn dann Feierabend ist, lassen wir alles stehen und liegen und wollen Spaß haben, zu Veranstaltungen gehen, uns mit Freunden treffen. Anstatt nochmal nach Hause laufen zu müssen, um sich umzuziehen, wollen wir ein Outfit haben, das Tag- und Nachtleben perfekt kombiniert. Aber wie geht das am besten?

 

  • Finden Sie Teile, die vielfältig einsetzbar sind. Das perfekte Outfit funktioniert in jeder Umgebung, aber es kann auch schwierig sein, mehrere Teile zu kombinieren. Der erste Schritt, um Ihr Tag-und-Nacht-Outfit zu finden: Suchen Sie in Ihrem Kleiderschrank nach Teilen, die sowohl auf Arbeit als auch im Club gut aussehen. Unsere Lieblings-Option sind Kleider. Die Kombination von Kleid und Blazer wirkt immer professionell – und um das Arbeits- in das Feierabend-Outfit zu verwandeln genügt es, den Blazer abzulegen.

work1

 

  • Setzen Sie auf Schmuck. Accessoires sind der Schlüssel, um ein Büro-Outfit ins Partyleben zu überführen. Coole Beispiele gefällig? Schalten Sie Ihren Arbeitsmodus ab, in dem Sie High-Heels oder tolle Gürtel über Ihr Arbeits-Outfit ziehen. Sie können auch die Aktentasche mit etwas einfachem Schmuck aufpimpen.

work2

 

 

  • Ändern Sie Ihr Make-up. Auf Arbeit ist eher Zurückhaltung gefragt, aber wissen Sie was? Das Nachtleben funktioniert anders. Takeln Sie sich auf und betonen Sie Ihre Augen oder knallen Sie etwas Farbe auf Ihre Lippen (klassische, leuchtend rote Lippen gehen immer).

work3

 

  • Falls alles schief geht, haben Sie ein Wechsel-Outfit im Auto. Manche Arbeitskleidung ist einfach nicht geeignet, um sie schnell in Partykleidung umzuwandeln. Wenn Sie zum Beispiel vorgeschriebene, uniformartige Arbeitskleidung tragen müssen (wie etwa eine Krankenschwester), dann nehmen Sie einfach immer ein Outfit mit, in das Sie sich schnell werfen können.

work4

 

Nach langen, anstrengenden Arbeitstagen wollen wir oft nur schnellstmöglich ins Nachtleben in der Stadt flüchten und den Arbeitsalltag vergessen. Doch lassen Sie sich nicht von Ihrem Arbeits-Outfit davon abhalten, gut auszusehen und einen tollen Abend mit Ihren Freunden und coolen Drinks zu verbringen. Mit diesen Tipps können Sie sicher sein, ganz schnell bereit zu sein für die After-work-Party.